Microsoft kauft Nokias Mobilfunkgeschäft für 5,44 Mrd. Euro

Mobilfunkindustrie

Dienstag, 3. September 2013 08:13
Nokia_new.gif

REDMOND (IT-Times) - Paukenschlag in der Mobilfunkindustrie. Nach dem in den letzten Jahren häufig spekuliert wurde, ist es nunmehr offiziell. Microsoft kauft Nokias Mobilfunkgeschäft für 5,44 Mrd. Euro in bar und verstärkt damit sein eigenes Mobile-Betriebssystem Windows Phone.

Durch die Übernahme wird der bisherige Nokia CEO Stephen Elop, ein ehemaliger Microsoft-Manager, zum Windows-Hersteller zurückkehren und künftig die Position des Executive Vice President der Sparte Nokia Devices and Services einnehmen. Im Detail zahlt Microsoft (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) 3,79 Mrd. Euro für die gesamte Nokia Devices & Services Sparte, weitere 1,65 Mrd. US-Dollar fließen für die Lizenzierung der Nokia Patente und Kartensoftware. Um die Transaktion zu stemmen, wird Microsoft seine Barreserven in Übersee antasten.

Insgesamt soll die Transaktion im ersten Quartal 2014 abgeschlossen sein. Der Deal bedarf noch der Zustimmung der Nokia-Aktionäre sowie der Regulierungsbehörden. Bei Microsoft sieht man den Deal positiv, wechseln durch die Übernahme viele Nokia-Führungskräfte zu Microsoft. Microsoft Noch-CEO Steve Ballmer erwartet eine reibungslose Transaktion. Synergien erhofft sich Ballmer im Bereich Marketing, Markenführung und Werbung, wobei sich die Akquisition im Fiskaljahr 2015 positiv auf den bereinigten Gewinn je Aktie auswirken soll. Zudem sieht Ballmer langfristige Umsatz- und Gewinnchancen durch den Deal für Microsoft-Aktionäre.

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...