Microsoft: Chinas Regierung verweigert Windows 8

Betriebssysteme

Dienstag, 20. Mai 2014 16:59
Microsoft Unternehmenslogo

REDMOND/PEKING (IT-Times) - Die chinesische Regierung scheint Microsoft die eingestellte technische Unterstützung für das Betriebssystem Windows XP übel zu nehmen. Windows 8 wird es auf Regierungsrechnern wohl nicht geben.

Wie das chinesische Central Government Procurement Center heute verlauten ließ, werden Desktops-PCs, Laptops sowie Tablets, die sich im Besitz der chinesischen Regierung befinden, nicht mit Windows 8 ausgestattet sein. Stattdessen sehe man sich nach einem neuen Betriebssystem um, wie das Wall Street Journal berichtet. Damit erteilt die chinesische Regierung Microsoft eine klare Absage an das geplante Upgrade. Nachdem der Support für Windows XP eingestellt worden war, wurde eine massive Sicherheitslücke im Microsoft Internet Explorer entdeckt. Dies wolle man bei der Regierung unbedingt vermeiden.

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2017. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...