Micron will Taiwans DRAM-Sektor stützen

Montag, 2. März 2009 10:26
Micron Technology Unternehmenslogo

TAIPEI - Der amerikanische DRAM-Hersteller Micron Technology (NYSE: MU, WKN: 869020) will den taiwanschen DRAM-Sektor mit Investitionen und neuer Technik stützen, berichtet die Economic Daily News. Im Gegenzug erhofft sich Micron eine Konsolidierung der taiwanschen DRAM-Industrie.

Demnach soll Micron bereits zugestimmt haben, mehr als 2.500 Patente an die Taiwan Memory, eine neue stattliche DRAM-Gesellschaft, zu übertragen. Ferner will Micron in Taiwan Memory investieren und soll damit zu einem der größten Einzelaktionäre der Gesellschaft aufsteigen, berichtet der Branchendienst DigiTimes.

Taiwan will seine taiwanschen DRAM-Hersteller wie Nanya Technology und Inotera Memories vor dem Bankrott bewahren. Hierfür sollen die einzelnen Firmen in einer staatlichen Gesellschaft konsolidiert werden. Als weiteren Technologiepartner konnte Taiwan Memory offenbar auch den japanischen Spezialisten Elpida Memory gewinnen.

Meldung gespeichert unter: Micron Technology

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...