Micron will offenbar DRAM-Preise anheben

DRAM-Chips

Mittwoch, 30. April 2014 13:12
Micron Technology Unternehmenslogo

TAIPEI (IT-Times) - Der führende DRAM-Speicherhersteller Micron Technology steht offenbar unmittelbar davor, die Prise für seine DRAM-Chips anzubeben. Nach einem Bericht von DigiTimes zufolge könnten Preiserhöhungen für DRAM-Speicherchips schon im Mai kommen.

Hintergrund sind die niedrigeren Lagerbestände in der Zuliefererindustrie, zudem soll es zuwenig Speicherchips aus den Fabriken von Samsung Electronics und SK Hynix geben. Samsung ist gerade dabei seinen Produktionsprozess auf einen 25-Nanometer-Prozess umzustellen. Auch SK Hynix soll noch mit Problemen bei neu installierten Maschinen in Wuxi/China kämpfen, nachdem zunächst ein Feuer Anlagen beschädigt hatte. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Micron Technology, Halbleiter und/oder Micron Technology via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Micron Technology

© IT-Times 2017. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...