Micron Technology schreibt tiefrote Zahlen

Donnerstag, 22. Dezember 2011 08:44
Micron Technology Unternehmenslogo

BOISE (IT-Times) – Fallende Preise für Speicherchips haben dem US-amerikanischen DRAM-Hersteller Micron Technology einen hohen Quartalsverlust beschert. Auch die Umsatzerlöse von Micron zeigten rückläufige Tendenz.

So gab der Umsatz von Micron Technology Inc. (NYSE: MU, WKN: 869020) gegenüber dem ersten Quartal 2010/2011 von 2,25 Mrd. auf 2,09 Mrd. US-Dollar nach. Dabei legte die Zahl der verkauften Chips kräftig zu, doch sinkende Preise auf dem Halbleiter Markt sorgten für sinkende Umsatzwerte.

Meldung gespeichert unter: Micron Technology

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...