Micron-Aktien nach Zahlen freundlicher

Montag, 29. Dezember 2003 15:17
Micron Technology Unternehmenslogo

Der weltweit zweitgrößte Hersteller von Speicherchips Micron Technology (NYSE: MU, WKN: 869020) legte kurz vor den Feiertagen seine Zahlen für das vergangene erste Fiskalquartal 2004 vor. Dabei konnte das Unternehmen erstmals seit elf verlustreichen Quartalen wieder einen Gewinn ausweisen.

So berichtete der DRAM-Hersteller von einem Umsatzsprung von 62 Prozent gegenüber dem Vorjahr, wobei das Unternehmen 1,11 Mrd. US-Dollar umsetzen konnte. Dabei erwirtschaftete Micron einen Gewinn von 1,1 Mio. US-Dollar, nach einem Verlust von 316 Mio. Dollar im Jahr zuvor. Insgesamt ergibt sich somit ein ausgeglichenes Ergebnis pro Aktie, womit der US-Halbleitergigant die Erwartungen der Analysten übertreffen konnte. Diese hatten im Vorfeld lediglich mit Einnahmen von 1,03 Mrd. Dollar, sowie mit einem Nettoverlust von sechs US-Cent je Aktie kalkuliert.

Meldung gespeichert unter: Dynamic Random Access Memory (DRAM)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...