Mensch und Maschine verzeichnet Gewinneinbruch

Montag, 27. Juli 2009 12:54
Mensch und Maschine

WESSELING (IT-Times) - Die Mensch und Maschine Software SE (WKN: 658080) hat im ersten Halbjahr 2009 ein deutlich schwächeres Ergebnis erwirtschaftet als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Das Nachsteuerergebnis sackte gegenüber dem Vorjahr um 82 Prozent ab.

Der Umsatz der Mensch und Maschine Software SE verschlechterte sich im gleichen Zeitraum von 119,5 Mio. Euro auf 85,12 Mio. Euro. Dabei entwickelten sich die einzelnen Segmente sehr unterschiedlich: Die Erlöse mit eigener Software lagen mit 11,3 Mio. Euro um 13,8 Prozent unter dem Vorjahresniveau von 13,11 Mio. Euro. Das Geschäft mit Wartungsverträgen verzeichnete einen Zuwachs von 1,6 Mio. Euro auf 2,20 Mio. Euro. Das neue Systemhaus-Segment wurde weiter planmäßig hochgefahren und trug 15,22 Mio. Euro zum Umsatz bei. Im Vorjahr lag der Umsatzbeitrag dieser Sparte noch bei bescheidenen 0,72 Mio. Euro. Das größte Umsatzminus von 44,6 Prozent verzeichnete das Distributions-Segment. Dort sackten die Erlöse von 105,7 Mio. Euro auf 58,6 Mio. Euro.

Meldung gespeichert unter: Mensch und Maschine

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...