McAfee: Gewinn bricht um 27 Prozent ein

Freitag, 25. April 2008 09:58
McAfee.gif

SANTA CLARA - Der amerikanische Anti-Virussoftwarehersteller McAfee (NYSE: MFE, WKN: A0B6WS) muss für das vergangene erste Quartal 2008 einen Gewinneinbruch von 27 Prozent melden, nachdem die operativen Kosten und Steueraufwendungen deutlich anstiegen.

So konnte McAfee zwar seinen Umsatz auf 369,6 Mio. US-Dollar steigern, nach Einnahmen von 314,9 Mio. Dollar im Vorjahr, der Gewinn schwand jedoch auf 31,6 Mio. Dollar oder 19 US-Cent je Aktie. Im Vorjahr konnte McAfee noch einen Gewinn von 43,4 Mio. Dollar oder 27 US-Cent je Aktie bekannt geben.

Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen meldet McAfee einen Nettogewinn von 43 US-Cent je Aktie, womit das Unternehmen leicht hinter den Markterwartungen zurückblieb. Analysten hatten im Vorfeld zwar nur mit Einnahmen von 352,3 Mio. Dollar, aber mit einem Nettogewinn von 45 US-Cent je Aktie kalkuliert.

Meldung gespeichert unter: Intel

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...