Matsushita setzt auf Plasma-TVs

Montag, 5. Dezember 2005 11:06

TOKIO - Wie die Financial Times Deutschland am heutigen Montag berichtet, plant der japanische Elektronikkonzern Matsushita Electric (WKN: 853666<MAT1.FSE>), die Produktion von Plasmafernsehern auszubauen, um der unerwartet hohen Nachfrage gerecht zu werden.

Mit Blick auf die Fußball-WM 2006, die Olympischen Winterspiele 2006 und die Sommerspiele zwei Jahre später soll die monatliche Produktionskapazität im Bereich 42-Zoll-Plasma-Displays von derzeit 300.000 auf 425.000 Einheiten aufgestockt werden. Im Gegensatz zu den Wettbewerbern Sharp und Sony, welche die Zukunft im Bereich LCD-Flachbildschirme sehen, setzt Matsushita auf großformatige Plasmaschirme.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...