Marvell verliert Milliarden Patentstreit

Chiphersteller

Donnerstag, 27. Dezember 2012 09:33
Marvell Technology Group

SANTA CLARA (IT-Times) - Der US-amerikanische Chiphersteller Marvell Technology hat ein milliardenschweres Gerichtsurteil einstecken müssen.

Wie über die Weihnachtsfeiertage bekannt wurde, verlor die Marvell Technology Group (Nasdaq: MRVL, WKN: 930131) in einem Streit gegen die Carnegie Mellon University. Die Universität war der Meinung, dass der Chiphersteller zwei ihrer Patente verletzte und bekam nun vor Gericht Recht. Der ausgesprochene Schadenersatz liegt bei 1,17 Mrd. US-Dollar.

Meldung gespeichert unter: Marvell Technology Group

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...