Marvell Technology meldet Verluste und streicht Stellen

Mittwoch, 28. November 2007 09:12
Marvell Technology Group

SANTA CLARA - Der US-Chiphersteller Marvell Technology Group (Nasdaq: MRVL, WKN: 930131) rutscht im vergangenen dritten Fiskalquartal 2008 in die Verlustzone, nachdem höhere Ausgaben für Forschung und Entwicklung das Ergebnis belasteten. Gleichzeitig teilt das Unternehmen mit, rund 400 Stellen bzw. sieben Prozent seiner Belegschaft abbauen zu wollen.

Dennoch konnte der Hersteller von Unterhaltungselektronik-Chips seinen Umsatz um 46 Prozent auf 758,2 Mio. US-Dollar steigern, nach Einnahmen von 520,4 Mio. Dollar im Jahr vorher. Dabei entstand allerdings ein Verlust von 6,4 Mio. Dollar oder ein US-Cent je Aktie, nachdem Marvell im Jahr vorher noch einen Gewinn von 6,0 Mio. Dollar oder einen US-Cent je Aktie realisieren konnte.

Meldung gespeichert unter: Marvell Technology Group

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...