Marktforscher Nielsen will an die Börse

Freitag, 4. Juni 2010 17:09

New YORK (IT-Times) - Das Marktforschungsinstitut Nielsen will an die Börse. Grund dafür sei ein Schuldenberg in Höhe von rund 8,3 Mrd. US-Dollar.

Details zum Börsengang sind bisher noch nicht bekannt. Allerdings hofft Nielsen auf Einnahmen in Höhe von rund 1,75 Mrd. Dollar. Konsortialführer wird J.P. Morgan Securities und Morgan Stanley sein. Nielson ist ein weltweit aktives Medienforschungsunternehmen. In rund 35 Ländern bietet das Unternehmen  Fernseh- und Radionutzungsforschung, Werbe- und Werbewirkungsforschung sowie Leser- und individuellen Sonderanalysen. Zu den Kunden zählen unter anderem Coca-Cola, Nestle, Unilever oder NBC.

Meldung gespeichert unter: Nielsen Holdings

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...