Markt für Flachbild-TV zum ersten Mal in den USA rückläufig

Mittwoch, 28. März 2012 10:03
Apple_TV.gif

EL SEGUNDO (IT-Times) - Die US-Lieferungen von Flat-Panel TVs könnten dieses Jahr das erste Mal einen Rückgang verzeichnen. Dies ergab eine Studie der Marktforscher von IHS.

In 2012 sollen die Lieferungen von Flat-Panel TVs auf dem US-amerikanischen Markt noch 37,1 Millionen Units und damit fünf Prozent weniger als in 2011 betragen. Im letzten Jahr war die Zahl gegenüber 2010 lediglich um ein Prozent gewachsen. Auch für die kommenden drei Jahre rechne man mit einem Nachlassen der Auslieferungen. Zum einen habe die Nachfrage nun ihren Höhepunkt erreicht, zum anderen sei der Markt vom letzten Jahr stark beeinflusst worden. Im ersten Quartal 2011 habe der Optimismus der Hersteller zu einer Überproduktion geführt, wodurch zum Ende des Jahres die Preise stark fielen, was sich wiederum auf die Ergebnisse auswirkte. Im kommenden Jahr werde nun mehr Vorsicht walten. Durch mehr Kontrolle sollen die Preise stabiler bleiben, wodurch die Industrie auf mehr Umsätze und Profitabilität hoffe.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...