Manz rutscht auch operativ in die Verlustzone ab

Maschinenhersteller

Montag, 12. November 2012 10:44
Manz Automation Unternehmenslogo

REUTLINGEN (IT-Times) - Die Manz AG hat heute die Zahlen für das dritte Quartal 2012 veröffentlicht und durch das schwache Solargeschäft einen deutlichen Umsatzeinbruch verzeichnet.

Der Umsatz sank im genannten Zeitraum um deutliche 38 Prozent auf 38,53 Mio. Euro. Die Gesamtleistung belief sich auf 43,52 Mio. Euro (minus 42 Prozent). Das Rohergebnis im dritten Quartal 2012 wies Manz mit 26,98 Mio. Euro aus. Es lag nur knapp unter dem Vorjahreswert von 27,02 Mio. Euro. Auf minus 4,55 Mio. Euro belief sich im dritten Quartal 2012 das operative Ergebnis (EBIT). Im Vorjahr hatte man noch einen leichten Gewinn von 248.000 Euro ausweisen können. Das Konzernergebnis summierte sich in den drei Monaten zwischen Juli und September 2012 auf minus 5,82 Mio. Euro (Vorjahr: minus 146.000 Euro). Pro Aktie ergibt sich ein Verlust von 1,30 Euro nach einem Verlust von 0,05 Euro im gleichen Zeitraum vor einem Jahr.

Das dritte Quartal 2012 ist damit das schwächste Quartal der Manz AG in diesem Jahr. Schlimmeres verhinderte allerdings eine positive Entwicklung in den Bereichen Battery und Display. So erwirtschaftete der Bereich Display in den ersten drei Quartalen 2012 einen Umsatz von 94,0 Mio. Euro, ein Zuwachs von knapp 21 Prozent. Der Bereich Solar lag mit 14,9 Mio. Euro Umsatz 74 Prozent unter dem Vorjahresniveau. Auf 6,2 Mio. Euro Umsatz kam der Bereich Battery. Hier kletterte zwar der Anteil am Konzernumsatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum, in absoluten Zahlen verzeichnete der Bereich allerdings einen leichten Rückgang um 200.000 Euro.

Meldung gespeichert unter: Manz

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...