Manz dämmt Verluste ein

Maschinenbau und Ausrüstung

Mittwoch, 8. Mai 2013 15:47
Manz Unternehmenslogo

REUTLINGEN (IT-Times) - Die Manz AG hat im ersten Quartal 2013 die Verluste deutlich reduziert. Die Umsatzerlöse des deutschen Maschinenbauers zeigten dabei steigende Tendenz.

Gegenüber den ersten drei Monaten des Vorjahres stieg der Umsatz der Manz AG von 44,11 Mio. auf nun 49,84 Mio. Euro. Die Gesamtleistung kletterte von 46,62 Mio. auf 54,73 Euro. Mit minus 1,40 Mio. Euro lag das Betriebsergebnis (EBIT) zwar im Verlustbereich, verbesserte sich damit gegenüber dem Vorjahreswert von minus 4,93 Mio. Euro deutlich. Unter dem Strich stand ein Nettoergebnis von minus 2,92 Mio. Euro oder minus 0,66 Euro je Aktie. Für das erste Quartal 2012 hatte Manz ein Minus von 5,42 Mio. Euro respektive von minus 1,20 Euro je Anteilsschein gemeldet.

Meldung gespeichert unter: Manz

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...