Manz Automation beschließt Kapitalerhöhung

Dienstag, 10. Juni 2008 10:39
Manz

REUTLINGEN - Der deutsche Anlagenbauer Manz Automation AG (WKN: A0JQ5U) hat eine Kapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital beschlossen. Demnach sollen im Zuge eines öffentlichen Angebotes insgesamt 896.011 neue, auf den Inhaber lautende Stückaktien ausgegeben werden. So wird sich das Grundkapital der Gesellschaft von derzeit 3.584.043 Euro auf 4.480.054 Euro erhöhen.

Als Bezugszeitraum ist der 13. bis 27. Juni dieses Jahres vorgesehen. Im Bezugsverhältnis 4:1 kann für vier alte Manz-Aktien eine neue erstanden werden. Es ist das Ziel, den Bezugspreis am 23. Juni festzulegen und dann zu veröffentlichen. Der Bezugsrechthandel soll vom 23. bis zum 25. Juni erfolgen. Durch die Kapitalerhöhung will Manz den Wechsel aus dem Open Market (Entry Standard) in den regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse vornehmen.

Meldung gespeichert unter: Manz

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...