Manz AG startet neue Vertriebs- und Forschungsorganisation in China für CIGS-Solartechnologie

Dünnschicht-Solarmodule

Mittwoch, 19. April 2017 11:09

REUTLINGEN/BEIJING (IT-Times) - Das deutsche High-Tech Maschinebauunternehmen Manz AG teilte heute mit, dass die Vollzugsbedingungen für den CIGS-Maschinen Großauftrag aus China erfüllt wurden.

Manz - CIGS-Fab

Alle behördlichen Genehmigungen für die angekündigte Partnerschaft mit der Shanghai Electric und der Shenhua Group im Bereich der CIGS-Dünnschicht-Technologie sowie dem daraus folgenden Großauftrag zur Lieferung von CIGS-Produktionsanlagen nach China mit einem Gesamtvolumen von 263 Mio. Euro seien bei der Manz AG eingegangen.

Im Mai 2017 sollen für den Verkauf der Manz CIGS Technology GmbH 50 Mio. Euro an die Manz AG gezahlt werden. Zudem erwartet Manz eine Anzahlung in Höhe von 79 Mio. Euro für den Auftrag zur Lieferung von CIGS-Anlagen (CIGSfab).

Nach dem im Januar 2017 unterzeichneten Vertrag mit den chinesischen Unternehmen wird die CIGS-Forschungsgesellschaft der Manz AG, die Manz CIGS Technology GmbH, nun an die Nice PV Research Ltd. übertragen.

Die für die Transaktion neu gegründeten Gesellschaften Suzhou Manz New Energy Equipment Co. Ltd. (Manz, Shanghai Electric und Shenhua Group) und Nice PV Research Ltd. nehmen ihren Betrieb nun auf.

Meldung gespeichert unter: Mergers & Acquisitions (M&A)

© IT-Times 2017. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...