Manz AG mit Folgeauftrag aus der Solarindustrie

Dienstag, 17. Juni 2008 12:34
Manz Automation Unternehmenslogo

REUTLINGEN - Die Manz Automation AG (WKN: A0JQ5U) konnte sich heute einen Folgeauftrag sichern. Der deutsche Anlagenbauer im Bereich Photovoltaik bzw. Nasschemie soll auch künftig für ein Unternehmen aus der Photovoltaikbranche tätig werden.

Der Folgeauftrag des ungenannten Kunden umfasst dabei ein Volumen von 4,5 Mio. Euro und bezieht sich auf Laserschneideanlagen der nächsten Generation. Diese sollen auf Kundenseite bei der Produktion von kristallinen Silizium-Solarwafern zum Einsatz kommen. Entwickelt wurden die Lasersysteme im Rahmen einer Kooperation mit Synova S.A. Die Zusammenarbeit besteht seit Januar 2007. Ziel sei es, mit neuen Systemen die Schneideprozesse effizienter und mit geringerer Beschädigung der Waferkante zu gestalten.

Meldung gespeichert unter: Manz

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...