Manz AG kämpft mit der Solarkrise

Maschinenbauer

Donnerstag, 14. März 2013 09:37
Manz Unternehmenslogo

REUTLINGEN (IT-Times) - Die Manz AG hat am heutigen Donnerstag die vorläufigen Geschäftszahlen für das Jahr 2012 veröffentlicht. Während der Umsatz stark einbrach, rutschte das EBIT in die roten Zahlen.

Um 23,5 Prozent auf 184,1 Mio. Euro rutschte der Umsatz der Manz AG (WKN: 554550) im Geschäftsjahr 2012 ab. Nachdem im Jahr 2011 mit plus 3,1 Mio. Euro noch ein positives Ergebnis vor Zinsen und Steuern erzielt wurde, brach dieser Wert nun ein und erreichte zuletzt ein Minus von 30,7 Mio. Euro. Das negative Betriebsergebnis resultiert im Wesentlichen aus der Abwertung von Lagermaschinen und aktivierten Entwicklungsleistungen sowie aus Forderungsausfällen chinesischer Kunden im Bereich Solar.

Meldung gespeichert unter: Manz

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...