Manz AG hohe Verluste in Zeiten der Solarkrise

Hightech-Maschinenbauer

Donnerstag, 28. März 2013 12:41
Manz Unternehmenslogo

REUTLINGEN (IT-Times) - Die Manz AG hat heute den Geschäftsbericht für das Geschäftsjahr 2012 veröffentlicht. Bestätigt wurden die vor zwei Wochen veröffentlichten vorläufigen Zahlen, die nun noch Ergebnisseitig ergänzt wurden.

Wie dem Bericht zu entnehmen ist, sank der Umsatz im Jahr 2012 um 23,5 Prozent auf 184,1 Mio. Euro. Die Gesamtleistung nahm um 29,2 Prozent auf 188,9 Mio. Euro ab. Auf minus 30,7 Mio. Euro rutschte das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBT); 2011 lag es noch bei plus 3,1 Mio. Euro. Das Vorsteuerergebnis schlug den selben Weg ein und wurde mit minus 32,4 Mio. Euro (Vorjahr: plus 2,2 Mio. Euro) ausgewiesen. Mit einem Nettoergebnis von minus 33,5 Mio. Euro verlor die Manz AG 2012 gut 18 Prozent des erwirtschafteten Umsatzes. Pro Aktie ergibt sich ein Verlust von 7,51 Euro.

Meldung gespeichert unter: Manz

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...