LPKF zeigt sich friedlich in Korea - mit lukrativem Erfolg

Leiterplatten

Dienstag, 19. Februar 2013 12:35
LPKF Laser Logo

GARBSEN (IT-Times) - LPKF Laser & Electronics und sein koreanischer Kunde Partron haben ihre Streitigkeiten um eine LDS-Patentrechtsverletzung niedergelegt.

LPKF ist bei der Einigung der Unternehmen gut weggekommen: Partron verpflichtete sich dazu, die Produktion von LDS-Bauteilen mit Maschinen, die nicht von LPKF gebaut wurden, sofort zu stoppen. Darüber hinaus erklärten sich die Koreaner dazu bereit, 20 neue Fusion3D Lasermaschinen von LPKF zu kaufen und zukünftig ausschließlich LPKF-Maschinen für die LDS-Produktion zu nutzen. Im Gegenzug zog der deutsche Leiterplatten-Hersteller seine rechtlichen Schritte gegen Partron zurück.

Meldung gespeichert unter: Laser

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...