LPKF investiert in Produktionsausbau

Laserschweißsysteme

Mittwoch, 12. Juni 2013 15:41
LPKF Laser Logo

GARBSEN (IT-Times) - Die LPKF AG will den Bereich Laser-Kunststoffschweißen erweitern. Dafür sollen Millionen in neue Produktions- und Büroflächen investiert werden.

Im Bereich Welding Equipment, über den LPKF Laserschweißsystemen für Kunststoffe anbietet, wurde das Umsatzwachstum durch Kapazitätsengpässe am Standort Erlangen gehemmt, wie das Unternehmen in einer Pressemitteilung bekannt gab. Daher zieht man nun in neue Produktions- und Bürogebäude um. Der Kaufvertrag wurde bereits geschlossen. Mit rund 10.000 qm sei die Immobilie in Fürth mehr als doppelt so groß wie der bisherige Standort und biete weitere Ausbaureserven.

Meldung gespeichert unter: Laser

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...