Lotto24 macht Verlust, setzt aber auf Marketingoffensive

Online-Glücksspiel

Montag, 13. Mai 2013 13:20
Lotto24

HAMBURG (IT-Times) - Lotto24 legte heute den Geschäftsbericht für das erste Quartal 2013 vor. Trotz verschlechtertem Ergebnis setzt das Unternehmen auf die seit kurzem gewährten Werberechte und die deutlich erhöhte Anzahl registrierter Kunden.

Die Umsatzerlöse des Anbieters von Online-Glücksspielen stiegen auf 195.000 Euro von im Vorjahresquartal 2.000 Euro. Lotto24 wies 44.000 registrierte Kunden aus und damit ein Transaktionsvolumen von 2,04 Mio. Euro. Im Vorjahreszeitraum standen noch 25.000 Kunden zu Buche. Das Ergebnis vor Steuern und Abschreibungen (EBIT) hingegen verschlechterte sich auf minus 1,38 Mio. Euro, während es im Vergleichsquartal 2012 noch minus 551.000 Euro betragen hatte. Dieser Trend zeigt sich auch beim Periodenergebnis, das sich auf minus 883.000 Euro belief und damit von zuvor minus 427.000 Euro im Vorjahr verschlechterte. Dies entspricht einem Ergebnis je Aktie von minus 0,06 Euro für das erste Quartal 2013. Der Cash-Flow aus laufender Geschäftstätigkeit verringerte sich deutlich auf minus 1,39 Mio. Euro nach minus 386.000 im selben Zeitraum des Vorjahres. Dafür konnte die Anzahl der Mitarbeiter auf 23 gesteigert werden, am 31. März 2012 waren lediglich sechs Mitarbeit bei Lotto24 angestellt.

Meldung gespeichert unter: Lotto24

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...