LinkedIn übertrifft Erwartungen - Aktien deutlich schwächer

Freitag, 4. November 2011 10:39
LinkedIn.gif

MOUNTAIN VIEW (IT-Times) - Das Social-Businessportal LinkedIn hat im vergangen dritten Quartal 2011 sein Wachstum nochmals beschleunigt. Allerdings gab das Unternehmen Pläne bekannt, weitere Aktien im Wert von bis zu 500 Mio. US-Dollar platzieren zu wollen. LinkedIn-Aktien zeigen sich daraufhin im nachbörslichen Handel deutlich schwächer und brechen um neun Prozent ein.

Für das vergangene Septemberquartal meldet LinkedIn (Nasdaq: LNKD, WKN: A1H82D) einen Umsatzsprung um 126 Prozent auf 139,5 Mio. US-Dollar. Der Nettogewinn kletterte im jüngsten Quartal auf 6,6 Mio. US-Dollar oder sechs US-Cent je Aktie, nach einem Profit von sechs Mio. Dollar im dritten Quartal 2010. Analysten hatten im Vorfeld nur mit einem ausgeglichenen Ergebnis bei LinkedIn gerechnet.

Die Zahl der Mitglieder wuchs im jüngsten Quartal auf 131,2 Millionen, ein Zuwachs von 63 Prozent gegenüber dem Vorjahr. LinkedIn-Chef Jeff Weiner zeigte sich erfreut über das Wachstum, zeigen die Zahlen die Stärke des Geschäftsmodells des Unternehmens.

Meldung gespeichert unter: Social Networks

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...