LG will eine Milliarde in China investieren

Montag, 5. Januar 2009 10:33
LG_Electronics_logo.gif

Der südkoreanische Elektronikspezialist LG Electronics beabsichtigt in 2009 rund eine Mrd. Renminbi (RMB) in den chinesischen Handy-Markt zu investieren, berichtet die Beijing Times. Die Mehrheit des Geldes soll dabei in das Marketing und in den Vertrieb fließen, wie es heißt.

Demnach plant LG eine Kooperation mit der China P&T Appliance Group und mit der China Telling Communication, um die Zahl seiner Vertriebsniederlassungen von 7.000 auf 13.000 Standorte zu erhöhen. Mit dem Vorstoß will LG zu den Top-5 Handy-Anbietern in China aufsteigen. Weltweit strebt man hinter Nokia und Samsung die dritte Position unter den Handy-Herstellern an, so LG China President Li Changhe.

Meldung gespeichert unter: LG Electronics

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...