Leser nutzen Bücher-Tipps im Web

Mittwoch, 9. Oktober 2013 11:12
BITKOM

-Jeder Vierte wird durch automatische Empfehlungen in Online-Shops auf neue Bücher aufmerksam

-Wichtigste Informationsquelle bleiben Tipps von Freunden und Bekannten

Berlin, 9. Oktober 2013

Das Internet hat sich bei den Lesern von Belletristik oder Sachbüchern als Quelle für Buch-Tipps etabliert: Am erfolgreichsten sind automatisierte Empfehlungen in Online-Shops. Das hat eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM ergeben. Danach kauft mehr als jeder vierte Bundesbürger (27 Prozent), der Bücher liest und das Internet nutzt, dort empfohlene Werke. Die automatischen Bücher-Tipps werden den Kunden bei der Suche in Online-Shops angezeigt. Die Hinweise speisen sich aus dem eigenen Kaufverhalten oder dem Verhalten anderer Kunden beim Online-Shopping. „Automatisierte Empfehlungen wecken bei vielen Lesern Interesse“, sagte BITKOM-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder anlässlich der Frankfurter Buchmesse. Die Kunden erhielten auf diese Weise einen schnellen Überblick über weitere Literatur aus einem Themengebiet. Nach einer BITKOM-Umfrage haben 64 Prozent aller Internetnutzer schon einmal Bücher online gekauft.

Die Leser werden im Internet aber auch auf anderen Wegen auf neue Bücher aufmerksam. 21 Prozent der Befragten stöbern im Internet auf der Suche nach interessantem Lesestoff. Jeweils 11 Prozent nutzen redaktionelle Online-Angebote oder erhalten Bücher-Tipps in sozialen Netzwerken. Den klassischen Informationsquellen für Bücher-Tipps kann das Internet aber noch nicht den Rang ablaufen. So bekommen gut zwei Drittel (68 Prozent) der Befragten durch Freunde oder Bekannte Hinweise auf neue Bücher. Auf Platz zwei der wichtigsten Informationsquellen folgt das Stöbern im Buchladen mit einem Anteil von 44 Prozent. Immerhin 29 Prozent erhalten Empfehlungen vom Buchhändler. 18 Prozent werden durch Rezensionen oder andere Beiträge in den klassischen Medien (Print, TV, Radio) auf neue Bücher aufmerksam.

Methodik: Im Auftrag des BITKOM hat das Marktforschungsinstitut ARIS 1.447 Personen ab 14 Jahren befragt, die das Internet nutzen und Bücher lesen. Die Umfrage ist repräsentativ. Eine Publikation mit den detaillierten Umfrageergebnissen ist bei der Bitkom Research GmbH erhältlich: www.bitkom-research.de

Ansprechpartner

Maurice Shahd

Meldung gespeichert unter: BITKOM

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...