Leoni AG verfehlt Jahresprognose 2008

Mittwoch, 4. Februar 2009 16:08
Leoni - Hauptsitz Nürnberg

NÜRNBERG - Die Leoni AG (WKN: 540888) hat im Geschäftsjahr 2008 ein Umsatzplus von rund 21 Prozent gegenüber dem Vorjahr erwirtschaftet. Allerdings hat der Spezialist für Draht-, Kabel- und Bordnetzsysteme im vierten Quartal 2008 stark unter der Absatzkrise der Autoindustrie gelitten.

Die Leoni AG konnte nach vorläufigen Berechnungen im Geschäftsjahr 2008 den  Umsatz auf 2,9 Mrd. Euro steigern. Im Vorjahr belief sich der Umsatz des Unternehmens auf 2,4 Mrd. Euro. Das Umsatzwachstum von rund 21 Prozent resultierte nach Angaben von Leoni ausschließlich aus der Akquisition der ehemaligen Bordnetzsparte von Valeo. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) sank gegenüber dem Vorjahr von 129,6 Mio. Euro auf rund 55 Mio. Euro. Nach einem Überschuss von 86,2 Mio. Euro im Jahr 2007 rechnet die Leoni AG für 2008 mit einem Überschuss im mittleren einstelligen Millionen-Euro-Bereich. Das Unternehmen teilte ferner mit, eine reduzierte Dividende von 0,20 Euro auszuschütten.

Der Free Cash-Flow nach Auszahlungen für Dividende, Akquisitionen und Aktienrückkauf liegt voraussichtlich bei minus 58 Mio. Euro. Dadurch steigen die Nettofinanzschulden zum 31. Dezember 2008 gegenüber dem Jahresende 2007 von 473 Mio. Euro auf 531 Mio. Euro. Trotz Auszahlungen für den Aktienrückkauf in Höhe von 29 Mio. Euro und des starken Ergebnisrückgangs konnte die Leoni AG im vierten Quartal 2008 einen positiven Free Cash-Flow von rund 14 Mio. Euro erwirtschaften.

Meldung gespeichert unter: Kabelsysteme und Bordnetze

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...