Lenovo will Smartphone-Start-up an die Börse bringen

Smartphones

Donnerstag, 15. Januar 2015 09:42
Lenovo

BEIJING (IT-Times) - Lenovo will seine neue Smart Device-Einheit Shenqi offenbar an die Börse bringen. Unter der Marke Shenqi will Lenovo in Zukunft Smartphones und smarte Haushaltsgeräte vertreiben.

Yang Yuanqing, CEO der Lenovo Group äußerte sich am heutigen Donnerstag dahingehend, dass man den erst kürzlich neu erschaffenen Unternehmensbereich namens Shenqi an die Börse bringen will. Shenqi soll in Zukunft einerseits das Markenportfolio im Smartphone-Markt erweitern, das bisher aus den Marken Lenovo und Motorola besteht und andererseits Lenovos Marke für smarte Haushaltselektronik bilden. Die Geräte sollen, ähnlich wie beim Rivalen Xiaomi, direkt über das Internet an den Endkunden vertrieben werden. Die Shenqi-Unit könnte „ein paar Milliarden Dollar“ wert sein, so Yuanqing gegenüber Bloomberg.

Meldung gespeichert unter: Smartphone

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...