Lenovo startet im TV-Markt mit eigenem Fernseher auf Android-Basis

Unterhaltungselektronik

Montag, 9. Januar 2012 11:09
Lenovo Unternehmenslogo

HONGKONG (IT-Times) - Es ist wieder soweit: Die Consumer Electronics Show, kurz CES, ist im vollen Gange und damit startet auch die Flut technischer Neuheiten und aufsehenerregender Präsentationen. Auch das chinesische Unternehmen Lenovo zieht bei diesem Trend mit: Das Unternehmen hat seinen ersten eigenen Fernseher auf der CES präsentiert.

Interessant dabei ist, dass es sich um den ersten Fernseher auf Basis des Betriebssystems Android 4.0 handelt, wie der Online-Dienst MediaBeat berichtet. Der Name des Produkts soll „Lenovo K91 Smart TV“ sein. Lenovo spricht auch von einem „Sandwich“-Interface - gemeint ist die Trinität aus Video-on-Demand, der Verfügbarkeit von Apps und die normale TV-Funktion. Verfügbar wird das Produkt zunächst nur in China sein. Außerdem soll der Fernseher auch über eine Webcam verfügen. Damit reiht sich das Unternehmen in eine Reihe von Konzernen, die den Schritt in das TV-Geschäft wagen wollen, auch um neue Absatzquellen zu erschließen.

Meldung gespeichert unter: Lenovo

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...