Lenovo rückt Nokia & Co. in Schwellenländern auf die Pelle

Smartphones

Montag, 11. November 2013 18:16
Lenovo Unternehmenslogo

PEKING (IT-Times) - Experten hatten vergeblich erwartet, dass Apple mit dem iPhone 5c seinen Fokus auf Schwellenländer richten würde. Lenovo will diese vertane Chance jetzt nutzen.

Das neue iPhone 5c, das im September auf dem US-amerikanischen Markt erschien, ist nur geringfügig günstiger als das iPhone 5s und somit noch immer ein Luxusprodukt. Die ältere Hardware und das nicht ganz so edle Design reichen jedoch keinesfalls für Preisvergünstigungen, die das Smartphone auf dem Markt eines Schwellenlandes interessant machen würden. Genau hier sieht der weltweit größte chinesische PC-Hersteller Lenovo seine große Chance. Wie der Lenovo CEO Yang Yuanqing gegenüber der US-Nachrichtenagentur Bloomberg verriet, will das Unternehmen seine Fühler in Richtung Lateinamerika, Afrika und den Mittleren Osten ausstrecken, wo kein so großer Konkurrenzkampf auf dem Elektronikmarkt herrscht wie in Asien und Europa.

Meldung gespeichert unter: Lenovo

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...