Lenovo: grünes Licht für Server-Buyout aus den USA

Verkauf der x86-Server-Sparte

Montag, 18. August 2014 08:08
Lenovo

BEIJING (IT-Times) - Der geplante Verkauf des x86 Server-Geschäfts von IBM an den chinesischen PC-Hersteller Lenovo rückt näher. Das Treasury Department's Committee on Foreign Investment in den USA (CFIUS) hat der Übernahme durch Lenovo zugestimmt. Damit ist der Weg für die 2,3 Mrd. US-Dollar schwere Übernahme frei.

Lenovo hofft den Deal noch bis Jahresende abschließen zu können. Die US-Behörde hatte den Deal auf etwaige Sicherheitsbedenken hin geprüft. Es ist bereits der zweite große Deal zwischen IBM und Lenovo. Im Jahr 2005 hatte Lenovo bereits die Übernahme der PC-Sparte von IBM für 1,25 Mrd. US-Dollar abgeschlossen. Auch damals hatte die CFIUS den Deal genehmigt. (ami)

Meldung gespeichert unter: Lenovo

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...