Lässt Apple Kontrakt mit AT&T Mitte 2010 auslaufen?

Montag, 23. November 2009 10:58
Apple_iPhone_3GS.gif

NEW YORK (IT-Times) - Bereits seit Monaten ranken sich Gerüchte, wonach der iPhone-Hersteller Apple (Nasdaq: AAPL, WKN: A0HL9Z) im nächsten Jahr den Vertragspartner in den USA wechseln wird. Derzeit unterhält das Unternehmen noch einen Exklusivvertrag mit dem US-Telekomgiganten AT&T.

Apples Kontrakt mit AT&T läuft im Juni 2010 aus. Broadpoint AmTech Analyst Brian Marshall äußerte sich gegenüber Bloomberg dahingehend, dass Apple voraussichtlich Mitte nächsten Jahres zum Konkurrenten Verizon wechseln wird. Hintergrund ist der Umstand, dass sich Apple dadurch 14 Mio. neue potentielle Kunden für sein iPhone erschließen könnte.

Zwar subventioniert AT&T jedes iPhone derzeit mit 450 Mio. US-Dollar, doch die Exklusivvereinbarung ist Apple offenbar ein Dorn im Auge, da dem iPhone-Hersteller auch von Regulierungsseite Ärger droht. Um ein Einschreiten der Regulierungsbehörden vorzubeugen, bevorzugt Apple bei Verträgen künftig Nicht-Exklusivität.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...