KLA-Tencor weist hohe Verluste aus

Freitag, 24. April 2009 15:21
KLA-Tencor_logo.gif

MILPITAS - Der US-Chipausrüster KLA-Tencor Corp (Nasdaq: KLAC, WKN: 865884) muss für das vergangene dritte Fiskalquartal 2009 einen hohen Verlust ausweisen, nachdem die Umsätze infolge der weltweiten Wirtschaftskrise deutlich eingebrochen sind.

Für das vergangene Märzquartal meldet KLA-Tencor einen Umsatzrückgang um 49 Prozent auf 309,6 Mio. US-Dollar, nach Einnahmen von 602,2 Mio. Dollar im Jahr vorher. Dabei entstand ein Verlust von 82,8 Mio. Dollar oder 49 US-Cent je Aktie, nach einem Profit von 111 Mio. Dollar oder 61 US-Cent je Aktie im Jahr vorher.

Ausgenommen etwaiger Restrukturierungskosten in Höhe von 19,3 Mio. Dollar in Folge von Entlassungen und Fabrikschließungen summierte sich der Nettoverlust im jüngsten Quartal auf 58,3 Mio. US-Dollar oder 34 US-Cent je Aktie, womit KLA-Tencor die Markterwartungen verfehlte. Analysten hatten im Vorfeld zwar nur mit Einnahmen von 290 Mio. Dollar, aber auch nur mit einem Nettoverlust von 21 US-Cent je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: KLA-Tencor

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...