KLA-Tencor kauft deutschen Halbleiterentwickler

Donnerstag, 31. Juli 2008 18:01

SAN JOSE - Der US-amerikanischer Hersteller von Testgeräten für Mikrochips, Kla-Tencor Corp. (Nasdaq: KLAC, WKN: 865884), will weiter wachsen und dies scheinbar durch eine Übernahme.

Wie Kla-Tencor mitteilte, habe man einen Übernahmevertrag mit Vistec Semiconductor Systems abgeschlossen, welcher den Kauf von Microelectronic Inspection Equipment (MIE) vorsieht. MIE mit Sitz im deutschen Weilburg ist Anbieter von Halbleitermasken und Produktionssystemen für Wafer. Das Unternehmen gehörte zuvor zur Leica Microsystems und firmiert erst seit März 2006 unter dem aktuellen Namen.

Meldung gespeichert unter: KLA-Tencor

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...