Kabelnetz: Telekom kriegt weniger

Mittwoch, 25. September 2002 10:26

Deutsche Telekom AG (WKN: 555750<DTE.FSE>): Die Deutsche Telekom wird einen geringeren Preis für die zum Verkauf stehenden Kabelnetze erhalten, wie eine Führungskraft von Liberty Media in einer Konferenz enthüllte.

Der COO des amerikanischen Kabelnetzbetreibers Liberty Media (NYSE: LMC<lmc.b.nys>; WKN: 796472<LB3A.FSE>), Gary Howard, erwartet, das der Kaufpreis für die Kabelnetze der Telekom nur noch die Hälfte dessen betragen werde, was letztes Jahr noch geboten wurde. Liberty hatte im vergangenen Jahr 5,5 Mrd. Euro für die Netze geboten, allerdings wurde der Kauf von der Regulierungsbehörde untersagt. Grund hierfür war die Sorge, dass durch den Verkauf des Großteils der Kabelnetze an ein einziges Unternehmen der Wettbewerb verzerrt werde.
</lmc.b.nys>

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...