JinkoSolar vor den Zahlen: Was ist zu beachten

Prognose

Donnerstag, 26. Februar 2015 14:47
JinkoSolar Holding Co.

SHANGHAI (IT-Times) - Der chinesische Solarmodule-Hersteller JinkoSolar Holding wird am kommenden Montag nach US-Börsenschluss die Zahlen für das vierte Quartal und Gesamtjahr 2014 veröffentlichen. Der Umsatz dürfte trotz fallender Preise für Solarmodule deutlich gestiegen sein.

Die JinkoSolar Holding hat im dritten Quartal 2014 einen Umsatzsprung um 30 Prozent auf 2,6 Mrd. Renminbi (RBM) bzw. 417,3 Mio. US-Dollar. vorgelegt. Der Nettogewinn zog dabei um 170 Prozent auf 45,7 Mio. Dollar oder 1,32 Dollar je ADS-Aktie an.

Da JinkoSolar den größten Umsatz mit Solarmodulen erwirtschaftet und deren Preise in der Vergangenheit wegen weltweiter Überkapazitäten stark unter Druck geraten sind, dürften die Margen dadurch weiter belastet werden.

Auch ist die Entwicklung in China, inkl. Hongkong und Taiwan, als wichtigsten Einzel-Markt für JinkoSolar zu beachten. Wachstumsimpulse für JinkoSolar könnten insbesondere aus China, Indien und Südafrika wegen staatlicher Fördermaßnahmen kommen.

Meldung gespeichert unter: Solarmodule

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...