Jenoptik-Zentrale nun in Singapur

Mittwoch, 22. September 2004 15:21
Jenoptik

Jenoptik AG (WKN: 622910): Das Technologieunternehmen Jenoptik steuert das Geschäft mit Chipfabriken und Produktionsanlagen für die Flachbildschirm-Industrie künftig von Südostasien aus. Wie das Unternehmen gestern mitteilte, werden die weltweiten Aktivitäten der Jenoptik -Tochtergesellschaft M+W Zander im so genannten Facility-Engineering für die Elektronikindustrie künftig in einer eigenen Sparte mit Hauptsitz Singapur zusammengefasst.

Asien sei der Hauptmarkt in diesem Geschäft, die Verantwortung für das Südostasiengeschäft von M+W Zander liege bereits seit mehreren Jahren in Singapur, so eine Pressesprecherin. Das Unternehmen habe dort etwa 1.000 Mitarbeiter.

Meldung gespeichert unter: Optoelektronik

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...