Jenoptik legt schwachen Jahresstart hin

Optoelektronik

Mittwoch, 8. Mai 2013 16:21
Jenoptik

JENA (IT-Times) - Die Jenoptik AG hat heute die Zahlen für das erste Quartal 2013 bekannt gegeben. Obwohl auf Quartalssicht der Umsatz zurück ging, erwartet man für den Verlauf des Gesamtjahres ein leichtes Plus.

Im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2013 fiel der Umsatz der Jenoptik AG um 4,1 Prozent auf 132 Mio. Euro. Die Jenoptik AG erwirtschaftete ein EBIT von 10,6 Mio. Euro und damit um 8,6 Prozent weniger als im Vorjahr. Die EBIT-Marge betrug acht Prozent nach 8,4 Prozent im Vorjahr. Auch das Ergebnis nach Steuern ging um sechs Prozent auf 7,9 Mio. Euro zurück. Insgesamt ergab sich für den Optoelektronik-Spezialisten ein Ergebnis je Aktie von 0,14 Euro nach 0,15 Euro in 2012. Der Cash-Flow aus laufender Geschäftstätigkeit fiel von 17,4 Mio. auf 12,8 Mio. Euro. Den größten Umsatzanteil erzielte Jenoptik im Bereich Laser und optische Systeme. Hier war der Umsatz mit 49,7 Mio. Euro um 13,1 Prozent rückläufig. Auch im Bereich Verteidigung & zivile Systeme sank der Umsatz. Dagegen verbesserte Jenoptik den Umsatz im Bereich Messtechnik.

Meldung gespeichert unter: Jenoptik

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...