Jenoptik: Kostensenkung kostet Arbeitsplätze

Donnerstag, 10. September 2009 19:27
Jenoptik Germany Unternehmenslogo

JENA (IT-Times) - Die Jenoptik AG (WKN: 622910) hat ein umfassendes Kostensenkungsprogramm beschlossen. Wie das Technologieunternehmen bekannt gab, werden dabei auch Arbeitsplätze verloren gehen.

Wie Jenoptik heute verlauten ließ, soll die Belegschaft von 3.400 Mitarbeitern (Stand 31. Dezember 2008) auf etwas über 3.000 Mitarbeitern verkleinert werden. 160 Stellen sollen davon im Ausland gestrichen werden. Über einen Einstellungsstopp sowie die Fluktuation und die Nicht-Besetzung von freien Stellen hinausgehend seien auch betriebsbedingte Kündigungen notwendig, teilte Jenoptik-Chef Michael Mertin heute mit. „Wir müssen unsere Wettbewerbsfähigkeit in allen Sparten auch in den kommenden Jahren erhalten, und das bei insgesamt schlechteren Rahmenbedingungen als 2007 und Anfang 2008. Unsere strukturellen Anpassungen - sowohl infolge der Wirtschaftskrise als auch im Rahmen unseres Exzellenzprogramms - erfordern Personalanpassungen", so Michael Mertin.

Meldung gespeichert unter: Jenoptik

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...