Jenoptik gewinnt Militärauftrag

Donnerstag, 6. Oktober 2011 11:09
Jenoptik

JENA (IT-Times) - Jenoptik liefert das digitale elektrische Turm-Waffen-Stabilisierungssystem für den neuen Schützenpanzer der Bundeswehr. Auftraggeber des thüringischen Technologiekonzerns ist die projektführende Krauss-Maffei Wegmann GmbH & Co. KG.

Mit dem neuen Auftrag ist das Jenoptik-Zulieferpaket für den neuen Bundeswehr-Schützenpanzer Puma deutlich gewachsen. Bereits Anfang 2011 hatte die Jenoptik AG (WKN: 622910) einen Auftrag zur Lieferung von Starter/Generatoren sowie weiteren wichtigen elektrischen Subsystemen für den neuen Schützenpanzer über insgesamt knapp 40 Mio. Euro gemeldet. Den aktuellen Auftrag eingerechnet beläuft sich das Auftragsvolumen für das Puma-Projekt auf mehr als 70 Mio. Euro und soll nach gestriger Mitteilung des Unternehmens bis zum Jahr 2020 zum Umsatz der Sparte Verteidigung & Zivile Systeme der Jenoptik AG beitragen.

Meldung gespeichert unter: Jenoptik

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...