Jeder zweite Internetnutzer schaut WebTV

Dienstag, 22. Juni 2010 09:50
BITKOM

- Fernseh- und Video-Angebote vor allem bei Jugendlichen beliebt

- IPTV Summit morgen in Berlin

Berlin, 22. Juni 2010

Rund 25 Millionen Bundesbürger sehen sich Fernseh- und Videoangebote im Internet an. Knapp jeder zweite Internetnutzer (49 Prozent) nutzt entsprechende Angebote wie z.B. Internetfernsehen, das so genannte IP-TV. Das ergibt der aktuelle BITKOM-Webmonitor, eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa im Auftrag des BITKOM. Am populärsten sind dabei kurze Videoclips, die sich 40 Prozent der Internetnutzer anschauen. Jeder sechste (17 Prozent) Internetnutzer verfolgt TV-Sendungen wie die Tagesschau online, jeder achte sieht sich Filme per Download oder Livestream an. Live-Übertragungen, etwa von Sportveranstaltungen, schaut sich jeder Zehnte im Internet an. Zu diesen Themen findet am 23. Juni 2010 in Berlin der IPTV Summit statt. „WebTV ist ein rasant wachsender Markt“, sagt Eröffnungsredner Axel Schmiegelow, Geschäftsführer von Sevenload. „Die Zuschauer finden im Internet ein Film- und Videoangebot, das weit über das Fernsehen hinausgeht und oft unabhängig von Zeit und Ort abgerufen werden kann.“

In der Nutzung gibt es starke Schwankungen zwischen einzelnen Bevölkerungsgruppen: Typische WebTV-Konsumenten sind tendenziell jung, männlich und höher gebildet. Drei Viertel der jüngeren User (unter 30 Jahre) nutzen WebTV, aber nur ein Viertel der Älteren (über 60 Jahre). Männer schauen Online-Fernsehen häufiger als Frauen (53 gegenüber 44 Prozent). Ebenso gilt: Je höher die formale Bildung, desto häufiger werden Fernseh- und Video-Angebote im Internet genutzt. 53 Prozent der Abiturienten tun dies, aber nur 36 Prozent der Menschen mit Hauptschulabschluss.

WebTV ist der Schwerpunkt des IPTV Summit, der am Mittwoch, 23. Juni 2010, zum dritten Mal in Berlin stattfindet. Schwerpunktthema ist „Challenges of Mass Media Online TV“. Hochkarätige Gäste aus der Telekommunikations- und Medienbranche diskutieren über die Chancen des Internetfernsehens. Die Veranstaltung ist presseoffen. Anmeldungen nimmt Jana Bracklow (j.bracklow@bitkom.org) entgegen. Das komplette Programm gibt es unter www.iptv-summit.de.

Methodik: Forsa befragte 1.002 in Privathaushalten lebende deutschsprachige Internetnutzer per Telefon.

Ansprechpartner

Marcel Bertsch

Presse- und

Öffentlichkeitsarbeit

Meldung gespeichert unter: BITKOM

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...