Jeder Zweite betätigt sich als Online-Händler

Mittwoch, 16. April 2014 11:00
BITKOM

- Rasanter Anstieg in den letzten beiden Jahren

-Sechs von sieben Nutzern haben schon etwas im Web ersteigert

Berlin, 16. April 2014 

Das Internet macht immer mehr Menschen zu gelegentlichen Verkäufern. Drei von vier Internetnutzern ab 14 Jahren (76 Prozent) haben in Deutschland bereits etwas online verkauft oder versteigert. Das entspricht rund 41 Millionen Personen, eine Steigerung um gut 40 Prozent im Vergleich zu 2012. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM. „Im Netz entstehen immer mehr Handelsplattformen, auf denen Nutzer ihre Waren komfortabel und zu geringen Kosten anbieten können“, sagt BITKOM-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder. „Vor allem für Privatpersonen ist es deutlich einfacher, Dinge über das Internet statt auf traditionellem Weg zu verkaufen.“ Besonders hoch ist der Anteil der Online-Verkäufer bei den 30- bis 49-jährigen. In dieser Altersklasse haben 82 Prozent schon einmal etwas verkauft oder versteigert. Mit 80 Prozent liegen die 14- bis 29-jährigen knapp dahinter. Bei älteren Jahrgängen nehmen die Online-Verkäufe dann zwar ab. Aber auch von den 50- bis 64-jährigen haben 71 Prozent schon einmal Waren im Internet abgesetzt, bei den Über-65-jährigen immerhin noch 56 Prozent.

Noch aktiver als bei Web-Verkäufen sind die Bundesbürger bei Online-Auktionen. Sechs von sieben Internetnutzern (85 Prozent) haben schon einmal etwas im Internet ersteigert, ein Plus von 33 Prozent gegenüber 2012. Damals gaben zwei Drittel (64 Prozent) der Internetnutzer an, etwas im Netz zu ersteigern. Mehr als die Hälfte von ihnen (56 Prozent) bietet zumindest hin und wieder, 15 Prozent sind regelmäßig bei Versteigerungen aktiv. Rohleder: „Online-Auktionen haben sich bei gewerblichen Anbietern wie bei Privatnutzern etabliert und sind inzwischen fester Bestandteil des Handels.“ Am häufigsten bieten Internetnutzer zwischen 30 und 49 Jahren. Von ihnen ersteigern zwei Drittel (64 Prozent) zumindest hin und wieder Waren im Internet.

Zur Methodik: Basis für die Angaben zu Online-Verkäufen und Online-Auktionen  ist eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstitut Forsa im Auftrag des BITKOM. Befragt wurden 1.242 Internetnutzer ab 14 Jahren.

Ansprechpartner

Christoph Krösmann

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49.30.27576-125

Meldung gespeichert unter: BITKOM

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...