Jaxx mit Margendruck

Freitag, 13. Mai 2011 11:45
mybet Holding

KIEL (IT-Times) - Die Glücksspiel-Finanzholding Jaxx SE hat die Ergebnisse für das erste Quartal 2011 bekannt gegeben. Dabei stiegt der Umsatz, das Ergebnis jedoch fiel.

Die Jaxx SE (WKN: A0JRU6) erwirtschaftete im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres einen Umsatz in Höhe von 14,54 Mio. Euro. Im Vorjahr waren es 12,16  Mio. Euro gewesen. Dabei fielen auf den Bereich Sportwetten 6,67 Mio. Euro, 4,36 auf das Segment Casino & Poker und weitere 3,16 Mio. Euro auf Lotterien. Die Jaxx SE verbuchte ein EBITDA (Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen) von 1,15 Mio. Euro (Vorjahr: 1,6 Mio. Euro). Das EBIT (Ergebnis vor Steuern und Zinsen) des deutschen Glücksspielunternehmens betrug 0,19 Mio. Euro (Vorjahr: 0,54 Mio. Euro). Jaxx erwirtschaftete insgesamt ein Konzernergebnis von plus 0,076 Mio. Euro, während es im ersten Quartal des letzten Jahres minus 0,081 Mio. Euro gewesen waren. Damit liegt das Ergebnis pro Aktie bei 0,00 Euro (Vorjahr: minus 0,01 Euro).

Meldung gespeichert unter: mybet Holding

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...