Jaxx kommt aus den roten Zahlen - Ausblick hingegen verhalten

Mittwoch, 6. Mai 2009 11:54
mybet Holding

ALTENHOLZ (IT-Times) - Der deutsche Online-Anbieter von Sportwetten, die Jaxx AG (WKN: A0JRU6), meldete heute die Ergebnisse für das erste Quartal 2009. Dabei profitierte man auch von einer weiterhin soliden Nachfrage. 

Der Umsatz konnte im ersten Quartal 2009 auf 29,3 Mio. Euro verbessert werden (Vorjahr: 28,2 Mio. Euro). Davon entfielen 21,35 Mio. Euro auf den Bereich Sportwetten nach 15,18 Mio. Euro 2008. Im Segment Pferdewetten brach der Umsatz hingegen von 7,1 Mio. Euro auf 4,2 Mio. Euro ein. Das Lottogeschäft trug noch 3,76 Mio. Euro zu Umsatz bei (2008: 5,98 Mio. Euro). Jaxx wies einen Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen von 2,07 Mio. Euro aus. Im Vorjahr lag das EBITDA bei 2,06 Mio. Euro. Das EBIT summierte sich im ersten Quartal 2009 auf plus 565.000 Euro nach minus 377.000 Euro in 2008. Auch das Konzernergebnis konnte von minus 520.000 Euro im Vorjahr auf jetzt plus 90.000 Euro verbessert werden. Entsprechend erhöhte sich auch das Ergebnis je Aktie auf plus einen Cent nach vorherigen minus drei Cent. 

Man habe, so Jaxx, sich an die Marktveränderungen durch den Glücksspielrahmenvertrag angepasst. Dieser schränkt die Vermittlungstätigkeit für Lotteriegesellschaften stark ein. Daher sei im Jahr 2008 eine weitere Fokussierung auf das Geschäft mit Online-Wetten erfolgt, was sich nun im ersten Quartal 2009 auszuzahlen beginne. Die Einführung neuer Wettprodukte bei dem britischen Tochterunternehmen Jaxx UK Ltd. und die Ausweitung der bestehenden Angebote der anderen ausländischen Unternehmensteile hätten den Wegfall von Provisionen und Handling-Erträgen aus der Vermittlung von deutschen Lotto-Produkten kompensieren können. 

Meldung gespeichert unter: mybet Holding

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...