iSuppli: Überangebot an LCD-Panels - Sharp drosselt Produktion

Freitag, 10. September 2010 11:33
Sharp

EL SEGUNDO (IT-Times) - Laut den US-Marktforschern von iSuppli herrscht ein Überangebot an LCD-Panels auf Grund geringer Verkaufszahlen der Endgeräte. Die Sharp Corp. (WKN: 855383) will deshalb die Produktion deutlich zurückfahren.

In der ersten Jahreshälfte überstiegen die Auslieferungen von LCD-Panels die Verkäufe von TV-Geräten, Monitoren und Notebooks weit. Dies ließ die Lagerbestände von LCDs und Endprodukten wie LCD-TVs deutlich anwachsen. Im ersten Quartal dieses Jahres wurden insgesamt 46,8 Millionen LCD-TV-Panels ausgeliefert. Die Lieferungen von LCD-TV-Sets beliefen sich dagegen nur auf 37,6 Millionen Einheiten, was einen Überschuss von 24,5 Prozent bedeutete.

Im zweiten Quartal 2010 wuchs die Zahl der LCD-TV-Lieferungen auf 52,9 Millionen Einheiten. Die Set-Lieferungen fassten dagegen lediglich ein Volumen von 38,7 Millionen Einheiten. Dies führte zu einem Überschuss von 36,4 Prozent. In 2009 wurde ein solch hoher Überschuss nicht verzeichnet. Dies bedeute eine unsichere Zukunft und damit ein unbestimmtes Jahr 2010.

Meldung gespeichert unter: Sharp

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...