iSuppli: TV-Absatz während des chinesischen Mondneujahrs rückläufig

Mittwoch, 9. März 2011 12:57
Sony

EL SEGUNDO (IT-Times) - Nach einer Einschätzungen der US-Marktforscher aus dem Hause iSuppli liegt der TV- Absatz in China für Januar und Februar unter den Erwartungen.

Dies sei ein Zeichen dafür, dass das chinesische Mondneujahr nicht mehr als Umsatzmotor für die TV-Branche gesehen werden kann. Das Kaufverhalten der chinesischen Konsumenten habe sich während des Mondneujahrs verändert. Besonders Verbraucher aus Städten wollen nicht mehr bis zum Feiertagsgeschäft warten. Sie kaufen nun TV-Geräte, wenn sie sie benötigen. Schließlich könne man wegen des zwischen den TV-Herstelllern herrschenden Preisdrucks das ganze Jahr über passende Angebote finden. So schätzte Kathleen Zhang, Senior Analyst Displays Research, bei IHS die Lage ein.

Meldung gespeichert unter: Sony

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...