iSuppli: Intel kann Marktanteile weiter steigern

Donnerstag, 17. September 2009 14:54
Intel_logo_neu.gif

EL SEGUNDO (IT-Times) - Der weltweit führende Chipkonzern Intel (Nasdaq: INTC, WKN: 855681) hat im vergangenen zweiten Quartal 2009 seine führende Marktposition weiter ausbauen können, so die Marktforscher aus dem Hause iSuppli.

So kletterte Intels Marktanteil im jüngsten Quartal auf ein 4-Jahreshoch von 80,6 Prozent, nach 79,2 Prozent im Vorjahresquartal. Dabei konnte Intel sowohl Marktanteile im Desktop-, als auch im Notebook- und Server-Chipbereich gewinnen, so die iSuppli-Experten. Federn lassen musste dagegen der Intel-Rivale AMD, dessen Marktanteil im jüngsten Quartal auf 11,5 Prozent zurückging. AMD kam im Jahr vorher noch auf einen Marktanteil von 11,9 Prozent. Im ersten Quartal 2009 schrieben die iSuppli-Analysten AMD sogar noch einen Marktanteil von 12,8 Prozent zu.

Trotz eines steigenden PC-Absatzes konnte AMD nicht von dem Aufschwung profitieren. Laut iSuppli sanken die Preise für AMD-Prozessoren gegenüber dem ersten Quartal 2009, so dass sich AMD mit niedrigeren durchschnittlichen Verkaufspreisen zufrieden geben musste.

Meldung gespeichert unter: Intel

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...