iSuppli erhöht Wachstumsprognosen für die Halbleiterbranche

Dienstag, 3. August 2010 16:14
Intel_logo_neu.gif

EL SEGUNDO (IT-Times) - Die Marktforscher aus dem Hause iSuppli haben ihre Wachstumsprognose für den weltweiten Halbleitermarkt für das laufende Jahr nach oben korrigiert. Die Analysten erwarten nunmehr ein Wachstumsplus von 35,1 Prozent gegenüber dem Jahr 2009, wodurch die Branche in diesem Jahr rund 310 Mrd. US-Dollar umsetzen dürfte.

Im Jahr 2009 setzte die Chip-Branche 229,6 Mrd. Dollar um. Zuvor waren die iSuppli-Analysten von einem Wachstumsplus von 30,9 Prozent ausgegangen. Damit dürfte das Jahr 2010 in die Geschichte der Branche eingehen, in der die Halbleiterindustrie auf Dollar-Basis den größten Umsatzzuwachs verzeichnete.

Bei iSuppli führt man das kräftige Umsatzplus auf die starke Nachfrage nach Unterhaltungselektronik-Produkte zurück. Zusätzlich erhält das Wachstum einen Schub durch weitere Faktoren, wie steigende Preise, den Aufbau von Lagerbeständen, sowie eine steigende Anzahl von Chips in Smartphones und LCD-Flachbildfernseher.

Von den steigenden Halbleiterumsätzen dürften nicht nur Chip-Hersteller wie Intel (Nasdaq: INTC, WKN: 855681), sondern auch Chip-Ausrüster wie Applied Materials profitieren. Die OEM-Erlöse im Bereich Halbleiter-Equipment sollen im Jahr 2010 einen Umsatz von 1,54 Billionen US-Dollar erreichen, ein Plus von 9,3 Prozent gegenüber 2009. Zuvor waren die iSuppli-Analysten für den Bereich Halbleiterausrüstung von OEM-Erlösen von 1,53 Billionen Dollar ausgegangen.

Meldung gespeichert unter: Intel

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...