iPhone 4: Apple will Empfangsprobleme mit Software-Update beheben

Freitag, 2. Juli 2010 15:10
Apple

CUPERTINO (IT-Times) - Der US-Computerkonzern Apple hat eine offizielle Stellungnahme bezüglich der Beschwerden in Verbindung mit Empfangsproblemen seines neuen iPhone 4 veröffentlicht. Demnach existieren keine Probleme mit der Verbindungsqualität bzw. Antenne des Telefons, sondern vielmehr mit der Display-Anzeige der Signalstärke. Dieses Problem will Apple beim nächsten Software-Update beheben, meldet AllThingsDigital.

Zuvor hatten sich mehrere iPhone 4-Besitzer über eine schlechte Empfangsqualität beschwert, wobei zwei iPhone 4-Besitzer aus Maryland inzwischen Klage gegen Apple und AT&T eingereicht haben. Wenn das iPhone 4 ungünstig in der Hand gehalten wird, soll die Verbindungsqualität signifikant sinken, so der Vorwurf. Die klagenden iPhone 4-Besitzer werfen dem Unternehmen vor, mit einem falschen bzw. schlechten Antennen-Design Verbraucher vorsätzlich getäuscht zu haben.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...