iPhone 4: Apple hat Probleme die Nachfrage zu erfüllen

Dienstag, 6. Juli 2010 15:36
Apple

CUPERTINO (IT-Times) - Apple hat offenbar weiterhin Schwierigkeiten die hohe Nachfrage nach seinem Kult-Handy iPhone zu erfüllen. Kaufman Bros Analyst Shaw Wu hat nunmehr seine iPhone-Absatzprognose für das vergangene zweite Quartal signifikant gesenkt. Der Analyst geht nunmehr davon aus, dass Apple im jüngsten Quartal lediglich um die 7,5 Millionen iPhones abgesetzt hat. Hintergrund seien Engpässe bei der Beschaffung von Displays, wie der Branchendienst Apple Insider meldet.

Zuvor war der Kaufman-Analyst noch davon ausgegangen, dass Apple im zweiten Quartal rund 9,0 Millionen iPhones verkaufen kann. Dagegen habe sich die Angebotslage beim ebenfalls stark nachgefragten Tablet PC iPad verbessert, so Shaw Wu.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...